Grundkurse gehen entgegen der Leistungskurse nur mit einfacher Wertung in das Abitur ein. In 2 Grundkursen muss eine Abiturprüfung abgelegt werden, wobei eine zumeist mündlich erfolgt. Einige Fächer müssen in Abhängigkeit von der Profilwahl der Leistungskurse als Grundkurse belegt werden. Wer z.B. ein naturwissenschaftliches Profil belegt hat, muss deutsch als Prüfungsfach wählen. Die Grundkurse haben zudem weniger Wochenstunden, zumeist nur an einem Tag, und ein geringeres Anforderungsniveau.