Abi-Rechner
für das Jahr 2017 – Abiturnote berechnen

Abiturnote berechnen

Errechne jetzt in wenigen Schritten die Abiturnote (Numerus Clausus)  für das aktuelle Jahr 2017.

Abi-Rechner - Baden-Württemberg

Einfach Felder ausfüllen und Abiturnote berechnen lassen. Das Ergebnis mit Zusatzangaben wird dir unter dem Formular angezeigt. Überprüfe ob du alle Felder ausgefüllt hast. Deine Werte werden im Browser gespeichert sodass du bei fehlenden Angaben nicht nochmal alle Felder neu ausfüllen musst. Viel Erfolg! Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Durchschnittliche Abiturnote in Baden-Württemberg
2.3
im Schuljahr 2017/2018*

Funktionen

  • Abiturnote berechnen(Numerus Clausus)
  • Punkte Block 1
  • Prüft Mindestpunktzahl in Block1
  • Punkte Block 2
  • Prüft Mindestpunktzahl in Block2
  • Angabe der Gesamtpunktzahl
  • Angabe der eingetragenden Fächer
  • Angabe ob du bestanden hast oder nicht
  • Anzahl der Unterkurse
  • Angabe ob zu viele Unterkurse vorhanden sind
  • Prognosefunktion: Gibt noch erreichbare Punktzahl und Abschlussnote an
  • Prognosefunktion: Gibt noch zu erreichende Bestnote an


Abi-Rechner

Prüfungsfach 1
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Abiturprüfung
Prüfungsfach 2
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Abiturprüfung
Prüfungsfach 3
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Abiturprüfung
Prüfungsfach 4
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Abiturprüfung
Prüfungsfach 5
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Abiturprüfung
Grundkurs 1
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Grundkurs 2
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Grundkurs 3
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Grundkurs 4
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Zusatzkurs 1
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4
Zusatzkurs 2
Fach
Semester 1
Semester 2
Semester 3
Semester 4

Hinweis: Es wurden noch nicht alle notwendigen Felder ausgefüllt


Ergebnis der Berechnung

Gesamtnote Nicht bestanden 4.0 1.0
Gesamtpunktzahl 0 400 900
Eingetragende Noten (Block 1) 0
Punkte Block 1 0 200 600
Punkte Block 2 0 100 300
Nötige Punkte bis zur besseren Note 300
Nötige Punkte bis zur schlechteren Note 0
Unterkurse (Block 1) 0 0 8
Anzahl Zusatzkurse 8 Optional möglich
Gesamtpunktzahl Zusatzkurse 0
Ausstehende Punkte 900 0 900 Falls nicht alle Noten vorhanden
Ausstehende Punkte Block 1 600 0 600 Falls nicht alle Noten vorhanden
Ausstehende Punkte Block 2 300 0 300 Falls nicht alle Noten vorhanden
Durchschnittliche Punktzahl 0 0 15 Berücksichtigt Gewichtungen
Durchschn. zusätzliche Punkte der offenen Fächer 0 Zu belegende offene Fächer werden
mit durchschnittlicher Punktzahl angesetzt
Prognostizierte Note bei Verwendung der durchschnittlichen Punktzahl Nicht bestanden! 4.0 1.0 Berücksichtigt Gewichtungen
Prognostizierte Note bei Erhalt noch aller verfügbaren Punkte 900 4,0 1,0 Falls nicht alle Noten vorhanden


Mögliche Studiengänge mit deinem NC

Bitte berechne oben deinen Numerus Clausus, damit dir hier mögliche Studiengänge vorgeschlagen werden

Statisiken in Baden-Württemberg

Alle Statistiken werden von Abi-Rechner.com auf Grundlage der Nutzereingaben berechnet.

Durchschnittspunkte pro Fach

Fach Punkte
Biologie 9.63
Chemie 9.50
Deutsch 9.07
Englisch 9.72
Erdkunde 9.90
Ethik 10.04
Französisch 10.62
Spanisch 9.97
Latein 10.22
Geschichte 9.71
Informatik 10.46
Informationstechnik 10.29
Kunst 10.94
Latein 9.07
Mathematik 8.77
Musik 11.30
Pädagogik 10.00
Philosophie 10.38
Physik 9.38
Politik 9.61
Wirtschaft 9.83
Psychologie 10.32
Religion 10.58
Sport 10.58

Verteilung der Punkte

Note Punktebereich Veteilung
Nicht bestanden 0-299 0.0000%
4.0 301-318 0.5839%
3.9 319-336 0.5067%
3.8 337-354 0.4208%
3.7 355-372 0.5238%
3.6 373-390 0.9532%
3.5 391-408 1.4599%
3.4 409-426 2.2757%
3.3 427-444 2.2499%
3.2 445-462 2.5247%
3.1 463-480 3.3405%
3.0 481-498 4.0103%
2.9 499-516 5.1438%
2.8 517-534 4.6715%
2.7 535-552 4.3195%
2.6 553-570 4.6458%
2.5 571-588 5.5732%
2.4 589-606 5.2211%
2.3 607-624 5.2812%
2.2 625-642 4.6801%
2.1 643-660 4.2593%
2.0 661-678 4.4225%
1.9 679-696 5.4272%
1.8 697-714 3.7269%
1.7 715-732 2.9369%
1.6 733-750 3.2976%
1.5 751-768 3.3663%
1.4 769-786 2.6191%
1.3 787-804 2.4216%
1.2 805-822 2.6964%
1.1 823-840 1.7604%
1.0 841-858 4.6801%

Auszüge aus der Prüfungsordnung

  • Die schriftliche Prüfung erfolgt in vier der fünf Kernfächer: Deutsch, Mathematik, eine Fremdsprache und ein weiteres Kernfach.
  • Alle drei Aufgabenfelder müssen abgedeckt sein
  • In der Prüfung einer modernen Fremdsprache muss zudem ein mündlicher Teil abgelegt werden.
  • Zu den schriftlichen Prüfungen kann freiwillig ein mündliche Prüfung zusätzlich abgelegt werden
  • Die mündliche Prüfung muss ein Fach des Pflichtfeldes abdecken
  • Das vierte Prüfungsfach oder das mündliche fünfte Prüfungsfach muss den gesellschaftswissenschaftlichen Teil abdecken

 

Block 1 – Einbringung von Kursen

  • Mindestens 40 Kurse müssen eingebracht werden
  • Mindestens 200 Punkte müssen erreicht werden
  • Max. 20% der Kurse dürfen unter 5 Punkten sein
  • Weitere können optional eingebracht werden
  • Zu den 40 Kursen zählen alle Kurse der Kernfächer
  • 2 Kurse Kunst oder Musik
  • 4 Kurse Geschichte
  • Geographie und Gemeinschaftskunde
  • 4 Kurse aus zwei Fächern wahlweise aus Physik, Chemie und Biologie
  • Das mündliche Prüfungsfach
  • Weiter Kurse und eine besondere Lernleistung kann mit doppelter Wertung eingebracht werden. Die Bekanntgabe muss spätestens einen Tag nach Erhalt des 4 Halbjahreszeugnisses erfolgen.
  • Die besondere Lernleistung kann auch das mündliche Prüfungsfach ersetzen, sofern alle Aufgabenfelder abgedeckt werden. Dann wird das Ergebnis 4-Fach gewertet.

 

Block 2 – Prüfungen

  • Umfasst die vier schriftlichen Prüfungsfächer und die mündliche Prüfung
  • Kunst, Musik und Sport können durch fachpraktische Prüfungen ergänzt werden
  • Eine (moderne) Fremdsprache wird schriftlich und mündlich(Kommunikationsprüfung) abgefragt
  • Maximal 2 Prüfungsfächer dürfen unter 5 Punkten sein
  • Quelle: Link

Alle Angaben ohne Gewähr!

Das Abitur in Baden-Württemberg

Seit 2012 kann man in Baden-Württemberg sein Abitur nach 8 Jahren Gymnasium ablegen (12 Schuljahre). Nach wie vor gibt es aber auch, im Vergleich zum achtjährigen Gymnasium G8, den Abschluss nach 9 Jahren (13. Klasse).

Im Jahr 2002 trat die neue Kursstufenverordnung in Kraft, welche die Einteilung in Grundkurse (GK) und Leistungskurse (LK) aufhebt. Die Schüler werden demnach in allen prüfungsrelevanten Fächern vierstündig unterrichtet. Das bedeutet zwar, dass den Abiturienten keine Möglichkeit mehr zur Schwerpunktsetzung für einzelne Fächer geboten wird, aber auch, dass vorher relevante Leistungskursthemen entfallen. Viel eher bildet sich ein neues Niveau, was zwischen dem alten Grundkurs- und dem Leistungskursniveau liegt.

Kernkompetenzfächer

Vierstündig belegt werden müssen die Fächer Deutsch, Mathematik und eine Fremdsprache (auch Kernkompetenzfächer genannt), wie z.B. Französisch, Latein oder Spanisch. Die Fremdsprache muss allerdings zum Ende des Abiturs mindestens vier Jahre lang belegt worden sein.
Weiterhin wird dem Schüler die Wahl zwischen den Naturwissenschaften Biologie, Physik, Chemie oder einer weiteren Fremdsprache gegeben.
Als fünftes vierstündiges Fach können z.B. Geschichte, Erdkunde oder Wirtschaft gewählt werden.

Die Prüfungsfächer

Von diesen fünf verschiedenen Fächern müssen die drei Kernkompetenzfächer im Abitur geschrieben werden, ebenso wie ein weiteres der letzten beiden Optionen. Zu diesen vier schriftlichen Prüfungen kommt noch eine mündliche Prüfung hinzu, die allerdings auch durch eine besondere Lernleistung (BLL) ersetzt werden kann.

Ist der Schüler mit seiner Abiturleistung in den schriftlichen Fächern nicht zufrieden oder erfüllt er nicht die Anforderungen, wird er zusätzlich mündlich geprüft. Dabei macht die mündliche Prüfung 1/3 der gesamten Gewichtung aus, die schriftliche hingegen 2/3.

Alle anderen Fächer werden zweistündig belegt. Dabei gilt: Wer ein Fach schon vierstündig belegt hat, braucht dies nicht noch einmal zweistündig im Stundenplan stehen zu haben. Die Mindestanzahl der Stunden pro Woche liegt hier bei 32 Wochenstunden.

Das Abitur in Baden-Württemberg ist ein Zentralabi, was also landesweit zur gleichen Zeit unter gleichen Bedingungen von allen geschrieben wird.

Hinweise zur Berechnung der Abiturnote

Die Abiturnote wird in Baden-Württemberg wie folgt berechnet: Block I umfasst alle vier Kurshalbjahre (also für G8 11/I, 11/II, 12/I und 12/II). Darin sind 40 Kursleistungen eingerechnet (u.a. die für die Kernfächer), die ganz simpel miteinander addiert werden. Erhält man also in 40 Kursleistungen immer 15 Punkte (bestmögliche Note), kann man bis zu 600 Punkte erreichen. Um allerdings überhaupt für das Abitur zugelassen zu werden, benötigt man mindestens 200 Punkte (durchschnittlich 05 Punkte je Kurs).
Block II besteht aus den fünf Abiturprüfungen, die mal vier genommen werden. Im bestmöglichen Fall bedeutet das also, dass man 300 Punkte erreichen kann, mindestens aber 100 benötigt. Beide Blöcke werden addiert und ergeben eine Punktzahl, aus der sich der Abiturdurchschnitt ergibt.